Selbstorganisation - Selbststeuerung und die Frage nach dem Sinn


18. Wissenschaftliche Jahrestagung 20. – 22. September 2018 an der Universität Oldenburg

Individuum-Beziehung-Kontext in ihren Wechselwirkungen und den sich daraus ergebenden dynamischen Prozessen faszinieren Wissenschaft und Praxis in den Feldern von Beratung und Therapie mehr denn je. Bei der Erfassung der Spannungsverhältnisse zwischen Autonomie und sozialen Austauschbeziehungen wächst die Frage nach der Bedeutung der einzelnen Person in ihrem sozialen, organisationalen und kulturellen System. Fragen nach Entwicklung, Wachstum und Sinnhaftigkeit benötigen Antworten aus neuen Dimensionen. Während Bateson (1977) bei der Betrachtung des Selbst-Konzeptes noch von einem „epistemologischen Ungeheuer“ sprach, und damit auf die Schwierigkeit der Erfassung des "Phämomens Selbst" verwies, hat die Auseinandersetzung mit diesem Konzept die Therapie- und Beratungsforschung von Beginn an fasziniert. Die unterschiedlichen konzeptionellen Betrachtungen zur Entwicklung des Selbst und die Einflüsse durch die Prozesse der Selbstorganisation auf der einen und die Möglichkeiten der Selbststeuerung auf der anderen Seite bekommen im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung eine neue Bedeutung für den Einzelnen, seine Beziehungen mit anderen und der globalen Gesellschaft bzw. der Welt an sich als umfassendes soziales System. Die aktuellen Erfahrungen und Erkenntnisse stehen im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Jahrestagung 2018.

Dabei orientiert sich systemisch ausgerichtete Wissenschaft und Praxis an individuellen Themen aus klinischen, organisationalen aber auch politisch und kulturellen Perspektiven um die Grenzen des Selbstkonzeptes weit genug zu stecken, um so neue Sinnstrukturen entdecken zu können. Dabei stellt die Optimierung des Selbst nicht das Ziel dar, sondern nimmt Perspektiven zur Entwicklung einer Wir-Kultur in den Fokus ebenso wie den Aufbau sinnhafter Strukturen im globalen Rahmen.

Erleben Sie vielfältige interdisziplinäre Diskurse mit innovativen Antworten aus Wissenschaft, Forschung und Weiterbildung sowie gelebter Praxis.

Wir laden Sie herzlich zur gemeinsamen forschenden Erkundung und Begegnung ein. Unser vorläufiges Programm wird in Kürze online sein.


Mitglieder- und Instituteversammlung: Voraussichtlich am 19. September 2018